DFB möchte wieder zurück an die Weltspitze

DFB-Manager Oliver Bierhoff
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com

Der Deutsche Fussball-Bund möchte nach dem Horror-Jahr 2018 so schnell wie möglich wieder zurück die Weltspitze kehren. DFB-Manager Oliver Bierhoff präsentierte hierzu vergangene Woche in Frankfurt jene Maßnahmen mit denen man die erfolgreiche Zukunft gestalten möchte. Bierhoff betonte dabei, dass der Abstand zur Weltspitze nicht so groß wie es bei der WM den Anschein hatte.

In exakt einem Monat bestreitet die deutsche Nationalmannschaft ihr erstes Länderspiel in diesem Jahr, Jogis Jungs treffen in der Wolfsburger Volkswagen Arena im Rahmen eines Freundschaftsspiel auf Serbien. Wenige Tage später wird es dann ernst, am 24. März beginnt die EM-Qualifikation 2020 und die DFB-Auswahl muss zum Auftakt auswärts bei den Niederlanden ran.

Während sich Bundestrainer Joachim Löw derzeit intensiv auf diese beiden Spiele vorbereitet, arbeitet man beim Deutschen Fussball-Bund parallel an der langfristigen Ausrichtung. Nach dem desaströsen Ausscheiden bei der WM 2018 in Russland hat der DFB beschlossen, dass man entsprechende Maßnahmen umsetzen wird um in Zukunft erneut zur absoluten Weltspitze zu gehören. Oliver Bierhoff, als irektor Nationalmannschaften und Akademie, präsentierte vergangene Woche nun die erste konkreten Maßnahmen, welche der DFB zeitnah angehen möchte.

Die Bolzplatzmentalität steht wieder im Fokus

Bierhoff und sein Team möchten gezielt wieder den Fokus auf die Nachwuchsförderung legen, entscheidend sei es laut Bierhoff den Talenten in ihrer Entwicklung wieder mehr Freiraum zu geben. Während in der Vergangenheit die fußballerische Ausbildung in Deutschland sehr taktisch geprägt war, wolle man in Zukunft wieder mehr Dribblings und technische Elemente fördern: „Wir brauchen wieder mehr Bolzplatzmentalität. Fußball ‚Made in Germany‘ soll wieder Ausdruck von Weltklasse sein.“

Der 50-jährige betonte jedoch auch, dass es sich hierbei um kein kurzfristiges Programm handelt, welches bereits zur Fussball-Europameisterschaft 2020 erste Ergebnisse erzielen wird. Laut Bierhoff rechne man frühestens in den kommenden 6-7 Jahren mit ersten spürbaren Veränderungen. Als Fernziel gab der Europameister von 1996 die Heim-EM 2024 an. Es wird spannend zu sehen ob und wie die geplanten Maßnahmen des DFB greifen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*